• Homepage  • Spende  • Mitgliedschaft  • Anfahrt  • Kontakt  • Sitemap  • Impressum  
Flowmedia GmbH

Nacura

Missy


Nach gut einem Jahr möchten wir uns nun auch einmal melden und erzählen, wie sich die taube Boxer-Hündin Missy bei uns eingelebt hat.

Die Zeit mit ihr war bis jetzt einfach nur schön, wir können und ein Leben ohne sie gar nicht mehr vorstellen.

Als Missy zu uns kam hatten wir ein gutes Stück Arbeit vor uns. Sie machte morgens immer ihre Geschäfte ins Haus. Außerdem mussten wir erst einmal mit der Taubheit klarkommen und ihr Benehmen beibringen. Sie zerkaute das Spielzeug von unserem Sohn, räumte den Mülleimer aus, bellte ununterbrochen und rannte wie eine Wilde durch das Haus und wich uns nicht von der Seite. In den ersten Wochen haben wir nur eines gemacht, wir sind spazieren gegangen. Sie sollte sich an uns gewöhnen und lernen, dass sie nun wieder eine Familie hat, die sie nicht im Stich läßt. Die ersten zwei Monate musste sie nie alleine bleiben. Missy hat ganz viele neue Hunde-Freunde gefunden und viel gespielt.

Zum Seitenanfang



Dann haben wir langsam angefangen, dass sie lernt alleine zu bleiben. Mittlerweile bleibt sie 3 bis 4 Stunden alleine, ohne Spielzeug zu zerkauen, Mülleimer auszuräumen und zu bellen. Am liebsten schläft sie auf dem Sofa, das darf sie aber eigentlich nicht.

Leider haben wir bis jetzt keine Hundeschule gefunden, die gerne einen tauben Hund aufnehmen möchte. Aber auch alleine haben wir die Erziehung in den Griff bekommen. Missy lernt auf Sichtzeichen und mit dem Vibrationshalsband. Sie beherrscht die Kommandos "Komm", "Sitz", "Platz", "Aus", "Gib ab", "Voraus", "Bleib" und noch einiges mehr außerdem kann sie sehr gut apportieren. Und sie reagiert sehr gut auf unsere Gestik und Mimik. Wir merken gar nicht mehr, dass wir einen tauben Hund haben. Wir verstehen uns auch ohne Worte.

Sehr gut aneinander gewöhnt haben sich unser Sohn Jona und Missy. Jona (2)gibt auch Kommandos per Handzeichen und darf sie auch oft füttern. Die Rangfolge ist klar geklärt zwischen beiden. Sie kuscheln miteinander und spielen zum Beispiel Ballspiele.

Zum Seitenanfang



Missy hat nach einem viertel Jahr verstanden, dass sie zu uns gehört und so viel Vertrauen gefasst, dass sie ruhig in ihrem Korb liegen bleibt, wenn wir den Raum verlassen. Bis dahin war sie uns in keiner Sekunde von der Seite gewichen und immer sehr aufgeregt, wenn man nur mal den Müll heraus gebracht hat.

Missy ist nun seit einem halben Jahr wirklich stubenrein und macht noch nicht einmal mehr in den Garten. Wir machen immer noch viele Ausflüge und Spaziergänge, nur in den Tierpark Olderdissen nehmen wir sie nicht mehr mit.
Bei den ganzen Tieren dort ist sie immer so aufgeregt, dass sie Durchfall bekommt.

Missy ist immer noch sehr verspielt und voller Kraft, dass man sie manchmal gar nicht halten kann. Wir könnten noch sehr viel über Missy erzählen, aber das soll erst einmal reichen.

 

Missy ist für uns der tollste Hund der Welt.

 

zurück zu Glück gehabt

Zum Seitenanfang

 
   

Wählen Sie sich Über die beiden Links bei Amazon und/oder Zooplus ein, dann erhält das Tierheim Gütersloh durch Ihre Bestellung einen Bonus. Vielen Dank!

Tierbedarf, Futter, Tierzubehör günstig kaufen bei zooplus Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten