• Homepage  • Spende  • Mitgliedschaft  • Anfahrt  • Kontakt  • Sitemap  • Impressum  
Flowmedia GmbH

Nacura

Even und Lupo


Auf der Suche nach einer vierbeinigen Ergänzung für unsere
Wohngemeinschaft, sind wir uns recht schnell darüber klar geworden, dass
es eine Katze sein sollte. Wir spielten von Anfang an mit dem Gedanken,
einer Katze aus dem Tierheim ein neues Zuhause zu schenken. Als wir
diese Idee in unserem Freundeskreis diskutierten, schlugen uns die
üblichen Vorurteile entgegen: "Diese Tiere sind doch alle schwirig..."
und so weiter.
Wir ließen uns aber nicht beirren und schauten im Tierheim vorbei. Dort
begegnete uns Even und wir merken sofort ein starkes beidseitiges
Interesse. Also erledigten wir die Formalitäten und Even konnte mit zu
uns nach Hause kommen.
Die ersten Tage in der neuen Umgebung waren nicht ganz leicht für Even.
Ein unbekanntes Umfeld, bis dato fremde Menschen und ihre Spielgefährten
waren auch nicht mehr da. Sie verbrachte viel Zeit unter unserem Sofa
und hinter einem Bücherschrank.
Schon bald jedoch traute sie sich raus und begann vorsichtig Kontakt mit
uns aufzunehmen. Erst nur über die Futtergabe, aber schon bald suchte
sie auch unsere Nähe und wollte gestreichelt werden.
Inzwischen ist die die ruhige, gelassene "Chefkatze" bei uns und fühlt
sich, ihrem Verhalten nach, sehr wohl bei uns.

Zum Seitenanfang



Eigentlich wollten wir Even Freigang gewähren, jedoch stellte sich
heraus, das unsere Straße, trotz 30 Zone, zu stark befahren ist. Also
musste ein Spielgefährte hinzukommen, das war schnell klar. So kamen wir
also erneut ins Tierheim und diskutierten mit den freundlichen
Mitarbeiterinnen die Möglichkeiten.
Das erst was man uns sagte war, dass es ein Kater sein sollte, aber zur
Zeit kein passender im Katzenhaus sei. Nach kurzem Überlegen wurden wir
jedoch auf Evens Sohn Lupo hingewiesen, der leider auch noch nicht
vermittelt worden war, da er sehr schüchtern und ängstlich sei.
Also ging ich in den Katzenraum und fand in einer Ecke ein kleines,
schwarzes Fellbündel mit weißen Lätzchen und Ohrhaaren wie ein Luchs.
Von einer der Mitarbeiterinnen erhielten wir ein Leckerlie mit dem
Hinweis, dies sei die einzige Möglichkeit, ihn zu locken. Dies gelang
auch, aber näher als eine Handbreit traute er sich nicht an uns heran.
Jedoch hatten wir direkt wieder dieses "richtige" Gefühl, welches uns
schon bei Even nicht getäuscht hatte.
So ging es also auch für Lupo auf den Weg zu uns nach Hause, wo er von
unserer Chefkatze schon sehr interessiert erwartet wurde.
Entgegen der Vermutung der Tierheimmitarbeiter erkannte zumindestens
Even ihren Sohn sofort wieder.

Zum Seitenanfang



Lupo war natürlich erstmal verunsichert durch all diese neuen Eindrücke
und verkroch sich, direkt nachdem er die Transportbox verlassen hatte.
Darauf waren wir jedoch gut vorbereitet worden und uns wurde gesagt, das
so eine scheue Katze auch durchaus zwei Monate Eingewöhnungszeit
brauchen könnte.
Aber schon sehr bald wurde ihm das Verstecken zu langweilig und seine
Neugirde trieb ihn, wenn alles ruhig war, auf erste Erkundungsgänge,
sowie zur Toilette, zum Fressnapf und zum Wasser. Er genoß es sichtlich,
immer mehr seinem kindlichen Spiel- und Entdeckungstriebs nachgehen zu
können und sich nicht verstecken zu müssen.
Inzwischen hat er sich super eingelebt und probiert alles aus: "Kann man
das essen, bewegen, damit spielen? Wie weit kann ich meine Mutter
reizen, bis sie mich jagt?" scheinen seine Fragen zu sein. Er hat sich
zu einem verspielten, kuscheligen, lebensfrohen und neugirigen Jungkater
entwickelt.

Abschließend kann ich nur sagen, das wir eindeutig die richtigen
Entscheidung getroffen haben als wir uns für Katzen aus dem Tierheim
ertschieden haben. All die bösen Vorurteile sind einfach falsch,
erschweren die Arbeit der fleißigen Mitarbeiter der Tierheime und nehmen
vielen lieben Tieren die Chance auf ein neues Zuhause!


Schnurrend grüßen
Even & Lupo
und ihre neuen zweibeinigen Mitbewohner, Kuscheler und Futterdosenöffner

 

zurück zu Glück gehabt

Zum Seitenanfang




Zum Seitenanfang

 
   

Wählen Sie sich Über die beiden Links bei Amazon und/oder Zooplus ein, dann erhält das Tierheim Gütersloh durch Ihre Bestellung einen Bonus. Vielen Dank!

Tierbedarf, Futter, Tierzubehör günstig kaufen bei zooplus Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten