• Homepage  • Spende  • Mitgliedschaft  • Anfahrt  • Kontakt  • Sitemap  • Impressum  
Flowmedia GmbH

Nacura

Emma und Paula (ehem. Marge und Tiffy)


Im Dezember 2009 hatten wir uns überlegt Haustiere anzuschaffen. Es war nur die Frage was für welche. Hamster zu klein, Katze zu groß. Da blieben dann mehr oder weniger nur Meerschweinchen übrig. Nachdem wir uns informiert hatten, sind wir zum Tierheim gefahren und haben uns in „Marge“ & „Tiffy“ verliebt. Für die hatten wir uns dann entschieden, sind los, haben erstmal alles Notwendige eingekauft.

 

Zwei Tage später -kurz vor Silvester- haben wir die beiden Wutzen abgeholt und sie wurden erst einmal umgetauft in Emma (Rex) und Paula (Glatthaar). Sie saßen ziemlich verängstigt in  der Transportbox. Zu Hause angekommen kamen beide in den Käfig und bekamen ihre Eingewöhnungszeit.

 

Mit Emma mussten wir Anfang Januar 2010 dann schon das erste Mal zum Tierarzt, da sie eine kahle Stelle am Popo hatte. Zwischenzeitlich hatte ich zufälligerweise jemanden aus Schloß-Holte gefunden, der sich damit ein wenig aus kannte und mir geraten hat, es mit Bepanthen einzucremen. Der Gang zum Tierarzt war aber unumgänglich. Jedenfalls hatte sie sich nichts Schlimmes eingefangen und es konnte einfach weiter mit Bepanthen behandelt werden. Es wäre sehr traurig gewesen, wenn wir Emma aufgrund einer Krankheit zurückbringen hätten müssen. Schon nach diesen wenigen Tagen hatte ich beide in mein Herz geschlossen.

 




Über die Zeit wurden beide zutraulicher und bekamen dann im Juni 2010 einen größeren Käfig. Einen Eigenbau um genau zu sein. Somit war die beengte Situation in einem Standardkäfig endlich vorüber. Sie fühlten sich auch gleich wohler und konnten ihren „Freigang“ besser genießen. Die Tür zum Auslauf war und ist Tag und Nacht offen und sie nutzen die Fläche voll aus. Anfang Juli 2010 kam dann ein weiteres Tier aus einer Leipziger Notstation mit einer Mitfahrgelegenheit zu uns. Der Gabriel. Ich hatte im Vorfeld zwei Böckchen im Internet gefunden und von jedem ein Bild ins Gehege gehangen. Emma und Paula schnupperten mehr an Gabriel herum, also war er der Auserwählte und kam dazu. Der Platz war ja da.

 

Die Vergesellschaftung, die uns im Vorfeld schon Sorgen bereitet hatte, falls es nicht klappt, hat auf Anhieb super geklappt. Gabriel hat seine beiden Mädels erstmal „klar gemacht“ und abends wurde schon im Dreier-Chor nach Essen gequiekt. Wunderbar.

 

Im Januar 2011 stand dann ein Umzug in eine neue Wohnung an. Hier mussten sie zwar zwei Wochen mehr oder weniger ohne Auslauf zurecht kommen, aber nachdem sie an ihren Bestimmungsort umgezogen sind, geht das Gewusel noch besser. Ein Leben ohne diese Tiere kann ich mir nicht vorstellen.





 
   

Wählen Sie sich Über die beiden Links bei Amazon und/oder Zooplus ein, dann erhält das Tierheim Gütersloh durch Ihre Bestellung einen Bonus. Vielen Dank!

Tierbedarf, Futter, Tierzubehör günstig kaufen bei zooplus Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten