• Homepage  • Spende  • Mitgliedschaft  • Anfahrt  • Kontakt  • Sitemap  • Impressum  
Flowmedia GmbH

Nacura


Details
Maxi - PATE gesucht


lebt in einer End-Pflegestelle



Maxi ( im Bild rechts) führte ein zufriedenes Hundeleben. Mit ihrem Frauchen, einer alten Dame, bewohnte sie ein Haus mit Garten. Doch das Frauchen starb und die Erben zogen in`s Haus. Maxi durfte bleiben. Doch die großen Veränderungen waren zu viel für die zierliche Jack Russel Hündin. Sie reagierte mit Unsauberkeit. So fiel die Entscheidung zu Maxis Auszug – ein Auszug aus dem Haus in den Garten.

Fortan durfte die betagte Hundedame nur noch draußen sein. Tag und Nacht. Sommer wie Winter. Ein alter Schuppen diente ihr als Unterschlupf. Dort stand nun ihr Körbchen. Einziger Luxus: eine Rotlichtlampe über dem Korb für kalte Wintertage.

Anderthalb Jahre fristete sie so ihr Dasein. Da endlich erbarmte sich im Februar diesen Jahres aufgrund ihres Weinens ein anonymer Anrufer aus der Nachbarschaft und informierte den Tierschutzverein über ihr Schicksal.

Unsere Gütersloher Tierschutzkollegin Tanja konnte die Halterin überzeugen, ihr die alte Hündin zu überlassen. „Als ich mit der Dame in ihrem Wohnzimmer sprach, stand Maxi draußen auf der Terrasse und schaute traurig hinein. Wie die Halter diesen Blick so lange aushalten konnten, ist mir ein Rätsel.“

Unsere Vereinskollegin nahm die übrigens taube Maxi bei sich zu Hause auf. Maxi erholte sich zusehends. Tanja erinnert sich, wie unsicher Maxi das erste Mal vor ihrem Sofa stand und zu fragen schien: „Darf ich da wirklich drauf?“

Vor sechs Wochen erkrankte Maxi an einer trockenen Gebärmutterentzündung, die äußerlich nicht zu erkennen war. Der Tierarzt unseres Tierheimes rettete ihr in einer Notoperation das Leben. Mittlerweile geht es ihr wieder gut.

Maxis Pflegestelle ist nun ihre „Endstation“ – und das im positiven Sinne. Die ungefähr 18-jährige, extrem liebe und verschmuste Hündin darf bleiben, weitere Veränderungen würde sie vermutlich nicht überstehen. Und sie liebt die anderen sechs Hunde in der Pflegestelle, fast alle „Rentner“ wie sie. Auf ihre Retterin ist sie völlig fixiert. „Ich genieße die Zeit, die ich mit ihr noch habe“, so Tanja.

Maxis medizinische Behandlung war teuer für das Tierheim. Auch ihr Futter kostet Geld. Das Tierheim freut sich darum sehr, wenn jemand eine finanzielle Patenschaft für Maxi übernimmt. Diese ist ab einem Monatsbeitrag von 5 Euro möglich.

Der Vordruck für die Patenschaft ist angehängt. Interessenten können sich auch gern telefonisch bei unseren Kollegen vor Ort melden unter fon 05241-400922.

 

Dateien: Patenschaftsantrag-Langzeit_07.doc

zurück


 
   
Übersicht
Frieda

Pausenclown muss abspecken


[mehr]
 
Prinz

möchte die Welt endecken


[mehr]
 
Johnny

möchte endlich ankommen


[mehr]
 
Laika

temperamentvolle Schäferhündin sucht ihre Menschen


[mehr]
 
Juli - VERMITTELT !

zierliche Junghündin sucht ihre Menschen


[mehr]
 

News 1 bis 5 von 23

1

2

3

4

5

vor >


Wählen Sie sich Über die beiden Links bei Amazon und/oder Zooplus ein, dann erhält das Tierheim Gütersloh durch Ihre Bestellung einen Bonus. Vielen Dank!

Tierbedarf, Futter, Tierzubehör günstig kaufen bei zooplus Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten