Als Olli im September 2021 zu uns kam, war er ein pubertierendes hibbeliges Steh-Auf-Männchen mit vielen erzieherischen Baustellen.

 

Er hatte keine Impulskontrolle, kam nicht richtig zur Ruhe, war immer auf der Suche nach Beschäftigung und forderte penetrant nach menschlicher Aufmerksamkeit (Bellen, Fiepen, in die Kleidung beißen…)

 

Doch es war schnell klar, dass Olli ein absoluter Schatz ist, der bisher einfach nur Kommunikationsprobleme mit seinen Menschen hatte.

 

Ein paar Regeln, ein paar Grenzen, gaaanz viel Lob und etwas „hündisch“ und schon präsentiert Olli voller Stolz, was er im Tierheim bereits gelernt hat.

 

Wenn Olli klare Regeln und Grenzen von seinen Menschen gesetzt bekommt, dann ist er ein ganz toller Begleiter, der sich sehr an seinem Menschen orientiert und einfach nur alles richtig machen möchte. Man sieht ihm förmlich an, wie er bemüht ist, uns Menschen zu verstehen.

 

 

Olli ist kein Hund für Anfänger, aber für hundeerfahrene Menschen, die Lust haben, noch Erziehungsarbeit zu leisten, durchaus ein „Easy-Going“-Hund mit viel Potenzial!

 

 

Achtung!

Aufgrund der COVID-19-Pandemie müssen sich Interessenten zwingend vorher telefonisch  oder per E-Mail im Tierheim vorstellen. Anders können wir die Besuchstermine für unsere Hunde nicht koordinieren.

 

 

 

zurück zur Übersicht