Kennt noch nicht viel.

Der junge Boomer steht noch ganz am Anfang seiner Entwicklung und muss noch alles lernen, was ein Hund können sollte.

Er ist noch nicht stubenrein, kann noch nicht alleine bleiben und kennt das Leben in einer Familie bisher noch nicht.

Anfangs war er noch sehr unsicher und handscheu gegenüber dem Tierheimpersonal, mittlerweile ist er fröhlich und aufgeschlossen und sucht den Kontakt zu seinen Pflegern. In bekanntem Gebiet hat er mittlerweile gelernt, an der Leine zu laufen. Was mit seiner Bezugsperson gut klappt, das funktioniert jedoch nicht bei fremden Personen. Ein gut etabliertes Vertrauensverhältnis ist notwendig, damit Boomer nicht in Panik gerät.

Boomer ist jetzt bereit, die Welt außerhalb des Tierheims zu entdecken und steckt voller Power und Mut.

Vermittlung nur an hundeerfahrene Menschen und nicht zu kleinen Kindern.

Wenn Sie Boomer kennenlernen möchten, melden Sie sich gerne telefonisch oder per E-Mail in der Hundeabteilung.

 

Achtung!

Aufgrund der COVID-19-Pandemie müssen sich Interessenten zwingend vorher telefonisch  oder per E-Mail im Tierheim vorstellen. Anders können wir die Besuchstermine für unsere Hunde nicht koordinieren.