Die schüchterne Tosca hat einen großen Teil ihrer bisherigen Lebenszeit in einem rumänischen Tierheim verbracht, weshalb sie sich noch vorsichtig und zurückhaltend zeigt. Trotz der widrigen Lebensumstände ist sie eine sehr freundliche Hündin und öffnet sich recht schnell gegenüber Menschen, die sich mit ihr beschäftigen.

Auch, wenn sie sich schüchtern gegenüber uns Menschen zeigt, so ist sie doch unter Artgenossen durchaus selbstbewusst und durchsetzungsstark. Auch in ihrem vertrauten Umfeld bewegt sie sich frei und selbstsicher.

Die aktuell noch vorsichtige Hündin ist neugierig, lernt schnell und kann sich trotz Unsicherheiten gut auf neue Situationen einlassen. Mehr und mehr zeigt sie auch ihre verspielte fröhliche Seite und freut sich, wenn sie ihre Pfleger sieht. Tosca läuft bereits gut an der Leine, zeigt jedoch Unsicherheiten im Straßenverkehr. Aufgrund ihrer Vergangenheit muss sie noch viel lernen und auch kennenlernen.

Mit anderen Hunden ist Tosca nach Sympathie verträglich und könnte zu einem souveränen Zweithund vermittelt werden.

Wir suchen für Tosca einen kinderlosen Haushalt bei hundeerfahrenen Menschen in eher ruhiger Verkehrslage. Ein eingezäunter Garten sollte im neuen Zuhause vorhanden sein.

 

 

zurück zur Übersicht