Wilma, Mitte April geboren, wurde als Fundtier mit ca. 9 Wochen ins Tierheim gebracht. Sie zog in einer Pflegestelle, um infektionsfrei aufwachsen zu können.

Vom ersten Tag an war sie ein furchtloses Kätzchen, welches weder vor den erwachsenen vorhandene Katzen, noch den Hunden in der Pflegestelle Angst hatte.

Schnell schloss mit einem der älteren im Haus lebenden Kater dicke Freundschaft und beim „kämpfen“ mit dem 4 x so schweren Kater gibt sie alles. Wilma ist überaus lebensfroh und lebhaft, begeistert sich für alles, die Feder die gefunden wurde, das Katzenspielzeug, Alufolienbälle, winzige Papierfitzelchen und natürlich besonders für das Spiel mit der Angel. Außerdem ist sie sehr klug, in Windeseile wusste das kleine Kätzchen wie die Katzenklappe funktioniert und wie man sich noch schnell aus der Tür schleichen kann, wenn Mensch nicht schnell genug war.

Wilma benötigt viel Auslastung, aber unter Berücksichtigung von Ruhezeiten, da sie sonst kein Ende findet. Aus diesem Grund soll sie nach der entsprechenden Eingewöhnung unbedingt Freigang geniessen können. Sie ist eine sehr fröhliche Katze, die gerne dicht beim Menschen ist und das Spiel sucht. Morgens mal 5 Minuten schmusen, das reicht ihr dann erstmal. Schnell ist sie abgelenkt und muss dringend wieder los ;-).

Wir vermuten das Wilma zu früh ihrer Mutter weg genommen und weitergereicht wurde. Dort hatte man vermutlich schnell genug vom Kätzchen und setzte sie raus. Dies wird durch ausgiebiges treteln und nuckeln an und in ihrem Kuschelkorb deutlich. Nun im Tierheim ist sie nicht besonders glücklich  – sie verträgt sich zwar mit allen anderen Katzen, aber sie braucht ganz dringend wieder Menschen zum glücklich sein.  Kommen Besucher oder die Pfleger in den Raum, ist sie sofort zur Stelle und folgt einem auf Schritt und Tritt !

Was suchen wir für sie? Kinder im Haus sollten größer und verständig sein und viel Spaß am Spiel mit ihr haben. Es kann gerne eine verspielte, lebhafte Katze bereits im Haus vorhanden sein und nach der Kastration und Eingewöhnung möchte Wilma in sehr verkehrsarmer Gegend Freigang bekommen dürfen. Ein gutmütiger, katzenverträglicher Hund ist ihr auch willkommen.

Bei Interesse melden Sie sich gerne im Tierheim zu einer Terminvereinbarung.

 

 

 

 

Fragebogen zum Download:

 

zurück zur Übersicht